Antifaschismus — ein deutscher Mythos by A. Grunenberg

By A. Grunenberg

Show description

Read or Download Antifaschismus — ein deutscher Mythos PDF

Similar folklore & mythology books

Irish Fairy and Folk Tales

“Irish Fairy and folks Tales”, accumulated and edited by means of William B. Yeats, with twelve illustrations by means of James Torrance from the 1907 version *** accrued by way of the popular Nobel Prize-winning Irish poet, playwright, and essayist who spearheaded the Celtic Rena

Breath on the Mirror: Mythic Voices and Visions of the Living Maya

This awesome ebook we could readers pay attention Maya myths as they're instructed this present day within the mountains of Guatemala. First released in 1993, Breath at the reflect is now to be had in basic terms from UNM Press. "A attention-grabbing literary and anthropological expedition into the psychological universe of the trendy Quich? Maya and their forebears.

Oni

Selected myths

This quantity brings jointly ten of the main celebrated Platonic myths, from 8 of Plato's dialogues starting from the early Protagoras and Gorgias to the overdue Timaeus and Critias. They contain the well-known fable of the cave from Republic in addition to 'The Judgement of Souls' and 'The start of Love'. every one fable is a self-contained tale, prefaced through a brief explanatory word, whereas the creation considers Plato's use of fantasy and.

Additional resources for Antifaschismus — ein deutscher Mythos

Sample text

Sozialismus bedeutet Können, nicht Wollen. eistungen ist entscheidend ... Wir brau­ chen Härte, wir brauchen eine tapfere Skepsis, wir brauchen eine Klasse von 54 sozialistischen Herrennaturen... »2'* Weshalb die Republik als so verheerend empfunden wurde, wird vor dieser gedanklichen Kulisse noch einmal deutlich. Wer als Geschichte den ewigen Kampf der Völker verstand, wer an den Sieg derer glaubte, die «reinen Blutes» seien und die Prinzi­ pien von Öffentlichkeit, Ausgleich und Vermittlung, Parlamen­ tarismus, Mehrheitswahlrecht und Volkssouveränität als der ei­ genen Kultur völlig fremd wertete, dem mußte diese Weimarer Republik (wie jede andere Demokratie) als ein Greuel erschei­ nen.

Das «innere England» stand für die Vermischung von Wirtschaft und Politik, stand für Liberalismus, common sense - und liberales Judentum (Benjamin Disraeli und Walther Rathenau). Dagegen setzte Spengler Bilder des Kampfes und die Zauberformel der Verbin­ dung von Preußentum und Sozialismus. «Es gibt Jur den Arbeiter nur den preußischen Sozialismus oder nichts... Der Sinn des Sozialismus ist, dal! nicht der Gegensatz von reich und arm, sondern der Rang, den Leistung und Fähigkeit geben, das Leben beherrscht.

Ich empfinde diesen Krieg schon lange nicht mehr als deutsche Ange­ legenheit, terung sondern lallt uns als Weltereignis... unser ganzes Die Wissen ungeheure und unsere seelische Erschüt­ Überzeugungen bis zum Grunde prüfen. Nur denke ich, daß man nicht auf alte (Jlaubensformeln und Gewohnheiten zurückgreifen kann... » 6. IV. 15 Es herrscht nicht mehr ebensosehr Krieg, weil aushielt. Sühne als man Lieber «die Blut selbstgewolltcs Verlogenheit als ewig ()pfcr, der europäischen schwindeln; dem sich der Europa Krieg Sitte ist unterwor­ fen hat, um zu kommen mit sich».

Download PDF sample

Rated 4.37 of 5 – based on 25 votes